Intro - Bach-Blüten Ausbildung in der Schweiz

Bach-Blüten Ausbildung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Neue Therapien mit Bach-Blüten

 
Basierend auf der von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entdeckten Bach-Blütentherapie entwickelte der Heilpraktiker Dietmar Krämer in jahrelanger Forschung die „Neuen Therapien mit Bach-Blüten, ätherischen Ölen und Edelsteinen“. Grundlage dieser Methode sind die von ihm entdeckten Bach-Blütenhautzonen, die eine wesentliche Vereinfachung der Diagnose und Therapie sowohl bei seelischen als auch bei körperlichen Problemen darstellen. Mittels dieser Hautzonen gelang es Krämer in Tausenden von Einzeltests die den Bach-Blüten entsprechenden ätherischen Öle und Edelsteine zu ermitteln, die jetzt nach den einfachen Indikationen der Bach-Blüten eingesetzt werden können. Hieraus ergibt sich eine Fülle von neuen Möglichkeiten, die die Behandlungsmöglichkeiten besonders bei chronischen Problemen vervollständigen.
 
Weitere  Diagnose - und Therapieansätze sind die neu entdeckten Beziehungen der Blüten zueinander (Schienen), die in Zusammenhang mit den Akupunkturmeridianen stehen. Hieraus ließen sich ergänzende Behandlungsmöglichkeiten mit Farben und Klängen entwickeln, die den Bach-Blütenschienen und Meridianen entsprechen. Aus der Erforschung der Zusammenhänge zwischen Chakren und Akupunkturmeridianen ergaben sich zusätzlich völlig  neue Diagnose - und Therapiemethoden, sowohl für die Behandlung der Chakren als auch für die Anwendung der Bach-Blüten.
 
Seine Erfahrungen mit den „Neuen Therapien“ gibt Dietmar Krämer immer wieder gerne in seinen Seminaren, die sich gleichermaßen an Therapeuten und interessierte Laien richten, weiter. Hierbei legt er neben der Theorie besonderen Wert auf praktische Übungen wie z.B. das sensitive Auffinden von gestörten Hautzonen.

 
Suchen
Bach-Blüten Ausbildung in der Schweiz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü